Aktuelles

Fünf Spielplätze besuchen und bewerten

Zu einer Spielplatzrallye der besonderen Art ruft das Lokale Bündnis Familie in Biberach alle hier lebenden Familien mit Spielplatzkindern in den nächsten Wochen auf. Die fünf neuesten Spielplätze und ein Grünzug stehen zum Besuch und zur Bewertung an – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder jedem anderen Gefährt. Zwischen dem „Internationalen Tag der Familie“, 15. Mai, und dem 22.05. können die Bewertungsblätter im Rathaus an der Theke abgegeben werden – und für den ausgefüllten Bewertungsbogen gibt es ein kleines Geschenk. Der Laufzettel kann hier und auf der Homepage der Stadt Biberach abgerufen werden oder telefonisch unter Telefon 51-421 beim Kulturamt bestellt sowie bei der Tourist-Info im Rathaus abgeholt werden.

In den letzten zwei Jahren hat sich die Spielplatzlandschaft in Biberach verändert. Einige Spielplätze sind aktuell zur Neugestaltung in der Planung – wie zum Beispiel der Spielpunkt Kesselplatz und die Spielmöglichkeiten am Schadenhof. Die Planungen werden nach der vom Gemeinderat beschlossenen Spielplatzplanung vom Stadtplanungsamt nach und nach realisiert.

Fertig geworden sind in den letzten zwei Jahren die Spielplätze in der Ginsterhalde, am Ziegelweg, an der Hochvogelstraße und an der Valenceallee in Höhe des Berliner Platzes. Der Spielplatz „Am Weißen Bild“ wurde neugestaltet und mit Spielgeräten ausgestattet. Die gewachsenen Bäume und Büsche sind geblieben – so gibt es Platz für eigenes Spiel. Ganz neu angelegt und noch nicht voll eingewachsen ist der Grünzug im neuen Baugebiet Breite in Rindenmoos. Dort verläuft mitten durch das im Entstehen begriffene Baugebiet ein Bachverlauf, in den das Oberflächenwasser der umliegenden Häuser entwässern soll, es gibt verschiedene Bäume, Bänke und die Fantasie anregende, einfache Kletter- und Balanciermöglichkeiten. Holzschweine und -schafe ergänzen das Angebot.

Die Bewertungsbögen mit mindestens fünf besuchten Spielplätzen können im Rathaus bei der Tourist-Information abgegeben werden. Für jeden ausgefüllten Bogen gibt es ein kleines Geschenk das die Familien sicher gut im Sommer nutzen können. Für das Sponsoring bedankt sich Lokale Bündnis Familie Biberach bei der Firma Karl Prestle. Ein Team des Bündnises wird die eingegangenen Laufzettel auswerten. Es ist geplant, die Ergebnisse bis Ende Mai zu veröffentlichen als Auftakt einer Serie über Spielplätze im Biberach Kommunal.
Laufzettel laden (Bewertungsbogen und Plan) (PDF) >

 


 

Informationen für alle Familien gibt es auf „Familienportal“ und „Infotool Familie“

• Familienportal
– Familien können sich über das Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über Familienleistungen informieren unter: https://familienportal.de/familienportal

• Infotool

– Über das Infotool Familienleistungen gibt es die Möglichkeit, eigene Familienleistungen zu berechnen unter https://familienportal.de/familienportal/rechner-antraege/infotool-familienleistungen


 

Corona Service Seite

Das Team vom Servicebüro „Lokale Bündnisse für Familie“ aus Berlin stellt auf einer Corona-Service-Seite regelmäßig Informationen für Familien zusammen.

Dort heißt es aktuell:
„Die Corona-Pandemie stellt viele Familien vor eine große Belastungsprobe: Mehr denn je sind sie herausgefordert, Arbeits- und Familienleben miteinander zu vereinbaren und Lösungen für die derzeitige Lebenssituation zu entwickeln. Hier finden Interessierte Hinweise zu Unterstützungsleistungen und Tipps für Familien zu wichtigen Fragen in Corona-Zeiten, die fortlaufend aktualisiert werden.“
Hier der Link:
https://www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de/praxiswissen/corona.html


 

„Ferien & Spaß“ 2021

Hinweise zu den aktuell geplanten Freizeitangeboten in den Ferien in Biberach und Umgebung
Angebote lesen (PDF) >

Auch in diesem noch durch die Pandemie gezeichneten Jahr wird es Ferien geben. Kinder und Jugendliche werden nach Angeboten Ausschau halten nach zu ihnen passenden Freizeitangeboten. Deshalb hat die Stadt und das Lokale Bündnis Familie Biberach diese Angebote lokaler Anbieter über den Jahreswechsel gesammelt. Statt des in den Vorjahren herausgegebenen Heftchen erscheint dieses Jahr diese Zusammenfassung der eingegangenen Angebote.

Natürlich ist wegen des Pandemie-Geschehens nicht absehbar, welche Angebote wirklich in welcher Form realisierbar sein werden. Doch die Planer der Ferienangebote überlegen schon lange, wie sie Schülerinnen und Schüler in den 13 Schulferienwochen „Ferien & Spaß“ bieten können. Vielleicht muss allerdings das ein oder andere Angebot wegen der Pandemie umgeplant werden. Deshalb bietet diese Zusammenstellung Überschriften, Adressen und kurze Informationen, mit denen jede Familie bei Interesse an einem bestimmten Angebot weitere Details erfragen können.

Die Bandbreite der Angebote ist riesig: Vom Kind im Grundschulalter bis hin zum fast Erwachsenen ist für alle Altersgruppen etwas geboten. Die Auflistung ist nach Ferien gegliedert. Das Projekt „Ferien & Spaß“ geht auf eine Initiative des Lokalen Bündnis Familie Biberach zurück. Deshalb ist auch auf der Internetseite des Bündnisses unter www.familie-in-biberach.de sowie auf der städtischen Homepage www.biberach-riss.de abrufbar.

NEU: Saus & Braus ums Stadtteilhaus

In diesem Jahr 2021 geplant vom 30. August bis 3. September. Einzelne Workshops, die separat gebucht werden können.
Im täglichen Angebot gibt es Basteln, Sport, Ausflüge, Kochen, Spielen…. für Kinder von 4 bis 16 Jahren. Anmeldung ab nach den Pfingstferien
Weitere Informationen:
sausundbraus@jugendaktiv-biberach.de
Stadtteilhaus, Banatstraße 34, 88400 Biberach


 

Familienspaß in der Juks

Lust auf einen Ortswechsel? Kreative Freiräume genießen?
Individuell buchbar für Familien (im Rahmen der Coronaregeln)

Im Moment ist auch rund um die Juks alles etwas anders, deshalb bieten wir ein neues Familien-Format an: Wir bieten für Familien aus einem Haushalt – mit Einhaltung der Hygieneregeln, Corona-konform und ab einem Inzidenzwert unter 100 – kreative Stunden in der Juks! In unseren großzügigen und schönen Atelier-Räumen können wir Euch/Ihnen Freiräume in Begleitung unserer Dozent*innen anbieten.
Ob Malen, Zeichnen, Karten kreativ gestalten, Graffiti, Werken (z.B. Seifenkisten bauen), Theaterspielen, Tanz (z. B. Moderner Tanz, Ballett, Jazz, usw.)… es gibt die verschiedensten Angebote und Möglichkeiten. Rufen Sie uns an und wir werden ein passendes Format für Sie und Ihre Familie finden. Wir beraten und informieren Sie gerne! Unterstützt wird das Angebot vom Rotary-Club „Weißer Turm“, deshalb sind unsere Familienangebote in diesem Jahr besonders kostengünstig.

Information und Anmeldung in der Jugendkunstschule Biberach, Telefon 301984!


 

Familienzentrum, Schulstraße 17 in Biberach

Der Second-Hand-Laden für Baby- und Kindersachen hat wieder geöffnet
Die regulären Öffnungszeiten sind:
Montag, Dienstag und Donnerstag 10 – 12 Uhr
Mittwoch 10 – 14 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten, auch abends und am Wochenende, kann man zum Einkaufen kommen. Dafür muss ein individueller Einkaufstermine per Mail oder Whats App vereinbart werden. Die Öffnung wird immer entsprechend der gerade gültigen Corona-Verordnung angepasst. Die tagesaktuellen Regeln findet man auf der Webseite des Familienzentrums.

www.familienzentrum-bc.de
kontakt@familienzentrum-bc.de
Handy: 0157 52479451

Der Garten des Familienzentrums steht für alle Familien zur Verfügung
Von seiner Ausstattung her eignet er sich am Besten für Familien mit Kleinkindern. Der Garten ist frei zugänglich durch das Gartentürchen. Man erreicht ihn vom Kappenzipfel her. Und auch die Brücke über den Schulhof der Braithgrundschule führt direkt zum Garten. Familien dürfen im Garten spielen und sich dort aufhalten unter Einhaltung der gerade gültigen Corona-Regeln.

KinderNotBetreuung – die Notfall-Betreuungshilfe für Familien in Biberach und direkter Umgebung
In Biberach und der direkten Umgebung gibt es eine Notfall-Betreuungshilfe für Familien, die plötzlich eine Person zur Betreuung ihrer kleineren Kinder brauchen, weil die eigentliche Betreuung ausfällt: die „KinderNotBetreuung … für alle Fälle“. Hier können Eltern für eine kurzfristige Betreuung bei dringenden, unaufschiebbaren Terminen beruflicher oder familiärer Art anrufen. Das kann zum Beispiel ein plötzlicher Arzttermin oder ein anderer Notfall sein. Die Mobilnummer 0177 1663832 ist zwischen 6 Uhr morgens und 22 Uhr abends erreichbar und es wird Unterstützung durch eine kompetente Betreuungsperson vermittelt.
Diese Vermittlung für Familien in Not hat das Familienzentrum Biberach e. V. in der Schulstraße 17, Biberach übernommen. Hier gibt es einen kleinen Adressenpool kompetenter Frauen, die selbst Familie und so Erfahrungen in der Betreuung von Kindern haben. Diese kommen ins Haus und betreuen die Kinder. Dazu bezahlen die Familien pro Einsatzstunde 12 Euro plus pauschal 2 Euro für die Anfahrt.

Flyer lesen (PDF) >


„Familienbewusste Stadt Plus“kommune-plus
Die Stadt Biberach plant, sich 2021 um eine Rezertifizierung als „Familienbewusste Stadt Plus“ zu bewerben

Im Juli 2017 wurde die Stadt Biberach mit dem Prädikat „Familienbewusste Stadt Plus“ ausgezeichnet durch die Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-Württemberg. Nach gut vier Jahren geht es im Laufe des Sommers um die Sammlung der Daten und Fakten, die sich seit 2017 ergeben haben. Der Fragenkatalog ist angefordert. Nach Eingang werden die Organisationen / Personengruppen und öffentlichen Stellen in der Stadt beteiligt, die zu den gestellten Fragen im Bereich „Familie und ihre Befindlichkeit“ arbeiten.


Angebot der Katholischen Erwachsenenbildung
Veranstaltungshinweise und weitere Informationen finden Sie auf der Website der keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.:
https://keb-bc-slg.de


Landesfamilienrat Baden-Württemberg zum Thema Corona-Zeiten
Wo gibt es jetzt Beratung für Eltern? Website >


Angebote der Caritas und der Diakonie

Sorgentelefon der Katholischen und Evangelischen Kirche
Gemeinsam mit ihren Wohlfahrtsverbänden bieten die beiden Kirchen mit dem „Sorgentelefon“ für die Bürgerinnen und Bürger im gesamten Landkreis eine Möglichkeit an, sich mit den eigenen Fragen, Sorgen und Nöten an jemanden vertrauensvoll zu wenden. Am Telefon sind mit Sozialarbeiter/innen und Seelsorger/innen professionelle Ansprechpartner, die zuhören und bei Bedarf Rat geben, und, wo möglich, Unterstützung organisieren können. Das Ganze geschieht diskret und kostenlos. Das „Sorgentelefon“ ist an Wochentagen tagsüber von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr erreichbar unter:
Kath. Dekanat: Tel. 07351 8095-400 | Caritas: 07351 8095-100 | Diakonie: Tel. 07351 150-210 | Ev. Dekanatamt: Tel. 07351 9401
Sollte eine Nummer belegt sein, einfach eine andere Nummer anwählen.

Finanzielle Überbrückungsbeihilfe
Einzelpersonen, Alleinerziehende oder Familien in finanzielle Schwierigkeiten können Caritas und Diakonie eine finanzielle Überbrückungsbeihilfe anbieten, bis die Regelleistungen greifen. Gemeinsam mit der Bruno-Frey-Stiftung, der Stiftung „Kinder in Not“ und aus Spendenmitteln wurde ein Sozialfond gebildet, der versucht, rasch und unbürokratisch zu helfen. Bitte an das Kath. Dekanat oder die Diakonie wenden – Telefonnummern und Kontaktzeiten siehe unter Sorgentelefon.

Hotline für gestresste Mütter und Väter
Caritas und weitere Jugendhilfeeinrichtungen aus dem Landkreis:
Werktags 8.30 bis 16.30 Uhr | Tel. 07353 50299741 oder Tel. 07351 8095-140

U25 Online-Beratungsangebot für Jugendliche in Krisen und bei Suizid
www.u25-biberach.de

Für Frauen bei häuslicher Gewalt / Frauenschutzhaus
Tel. 07351 8095-160 | E-Mail: fsh@caritas-biberach-saulgau.de


Informationen des Landesfrauenrats
Flyer lesen (PDF)